Minisauna

Minisauna - Kleine 1 Personen SaunaDie Minisauna ist – der Name sagt es bereits – eine wirklich kleine, platzsparende und trotzdem sehr angenehme Sauna für Zuhause, die wirklich immer und überall Platz finden kann, je nachdem, welches Modell gewählt wurde. Dabei ist auch die Minisauna in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, sodass hier ebenfalls jeder Saunafan sein persönliches Highlight finden kann. Wenn Sie es urig mögen, sollten Sie einen Blick auf die diversen Saunen aus Holz werfen, die nicht nur als verstaubare Saunen, sondern auch als massive Saunen erhältlich sind.

Aber auch ein kleines Blockhaus können Sie verwirklichen, wobei sich aber beide Varianten sehr leicht montieren und demontieren lassen. Somit wäre sogar ein entspanntes Saunieren im heimischen Wohnzimmer, Schlafzimmer, Badezimmer, im Garten oder auch unterwegs möglich. Wenn Sie also ihre Minisauna mit auf Geschäftsreise nehmen möchten, könnten Sie das gerne tun.

Die Minisauna als kleine Sauna für zu Hause

An sich ist die Mini Sauna also eine schöne Alternative für die eigenen vier Wände. Vor allem wenn der Platz für eine fest installierte Sauna oder gar einen eigenen privaten Wellnessbereich fehlt. So müssen Sie auf regelmäßige Saunagänge trotzdem nicht verzichten auch wenn der Besuch einer öffentlichen Sauna aus welchen Gründen auch immer nicht möglich ist. Dabei ist die Minisauna im Gegensatz zur mobilen Sauna zwar nicht wirklich beweglich. Sie können sie aber sehr leicht montieren und nach Gebrauch wieder demontieren. So können Sie sie im Sinne einer möglichen räumlichen Veränderung trotzdem flexibel nutzen. Betreiben können Sie die kleine Sauna grundsätzlich mit Strom. Trotzdem sollten Sie aber wissen, dass eine Minisauna sowohl Vorteile als auch Nachteile hat. Wobei die Vorteile aber auf jeden Fall überwiegen.

Minisauna für 1 Person

Mini Sauna für 2 Personen

Vorteile und Nachteile der Minisauna

An dieser Stelle möchten wir Ihnen mitteilen, dass sich eine kleine Sauna für Zuhause durch zahlreiche Vorteile auszeichnet. So ist sie – wie oben bereits beschrieben – sehr leicht zu montieren und zu demontieren. Deshalb zeichnet sich eine Minisauna durch ihre hohe Praktikabilität und Funktionalität aus. Darüber hinaus benötigt sie sehr wenig Platz und kann – selbst wenn sie fest aufgebaut in der Wohnung Platz findet – bei eventuellen Modernisierungsmaßnahmen oder vor eine Renovierung problemlos demontiert und umplatziert werden. Falls im Garten oder auf der Terrasse sauniert werden soll, kann die kompakte Minisauna schnell vom Inneren des Hauses oder der Wohnung nach draußen und nach dem Saunagang auch wieder ins Haus getragen werden.

Nachteile der Mini Saunen

Trotzdem gibt es natürlich auch ein paar kleine Nachteile, die durchaus nicht verschwiegen werden sollen. Auch wenn sie nicht wirklich gravierend sind. So ist man als Nutzer oder Nutzerin einer Minisauna bei regelmäßigen Saunagängen im Garten oder auf dem Grundstück mit einer echten Gartensauna meist besser bedient. Darüber hinaus kann die Minisauna nur von einer Person eventuell je nach Bauart max. von zwei Personen gleichzeitig verwendet werden. Wobei man beim Saunagang sitzen muss. Ein Hinlegen ist aufgrund der geringen Größe der Minisauna nicht möglich. Und zu guter Letzt ist natürlich immer ein Stromanschluss an eine Steckdose nötig, da die Mini Sauna elektrisch betrieben wird. Wer also im Garten keine Steckdose zur Verfügung hat, muss letzten Endes im Haus oder in der Wohnung saunieren.

Aktualisiert von admin am 14. Februar 2021