Saunakota

SaunakotaIm Sommer und im Winter ist der Aufenthalt in einer Saunakota ein wahres Vergnügen. Diese Bauform wurde ursprünglich von der finnischen Saunatradition übernommen, wobei der Begriff „Kota“ für traditionelle Behausungen wie z.B. Hütten oder Zelte steht. Heutzutage greifen viele Saunafans auf die Sauna Kotas zurück, um es sich ähnlich wie in einer Finnischen Sauna gemütlich zu machen, sich aufzuwärmen und zu schwitzen. Saunakotas stehen im Garten völlig frei und haben meist eine sechs-achteckige Form, die vielen Personen Platz bietet. Wenn Sie es bevorzugen, können Sie eine Gartensauna mit Vorraum oder ohne Vorraum erwerben.

Natürlich können Sie den Vorraum auch nachträglich noch anbauen. Die Lieferung der Saunakotas erfolgt meist vorgefertigt geliefert. Sie bestehen aus fachmännisch ausgesuchtem, witterungsbeständigem, äußerst langlebigem Holz nordischer Wälder. Entdecken Sie hier z.B. beliebte Sauna Kotas mit Vorraum und mit Holzofen oder Elektro-Ofen.

Saunakota Empfehlungen:

Saunakota – nordisch romantisch

Der Stil der Saunakota richtet sich nach den in Finnland schon seit Jahrhunderten bekannten Saunahäuschen. Typisch ist der sechseckige Grundriss mit dem hübschen Überdach über dem Eingang. Der Saunaofen ist immer zentral mittig angeordnet. Auf diese Weise haben Sie genügend Platz drumherum und bekommen reichlich Wärme ab. Das Flammenspiel des Ofens lässt abenteuerlichen den Eindruck eines Lagerfeuers aufkommen. Dieses Flair hat zu einem enormen Beliebtheitsgrad des Saunakotas beigetragen.

Nicht nur simple Aussensaunas

Saunakotas sind echte Schwitzhütten, die insbesondere in den kalten Wintermonaten regen Zuspruch erleben. Die Saunakota ist unmittelbar Wind und Wetter ausgesetzt, was den eigenwilligen Reiz im Innenraum ausmacht. Auch der Duft des verarbeiteten Massivholzes, das überwiegend aus kräftigen nordischen Bäumen wie der Polarfichte gewonnen wird, lässt eine heimelige Stimmung aufkommen. Für die Langlebigkeit des Holzes sorgt eine Druckimprägnierung im Kesseldruckverfahren. Eine Garantie der Hersteller von bis zu zehn Jahren ist angesichts der ausgezeichneten Güte des Holzes keine Seltenheit. Damit keine Wärme (in der Regel Temperaturen zwischen 70 und 110 Grad Celsius) nach draußen entweicht, sollten Sie die Fenster manuell abdichten.

Saunakota – rundum praktisch

Innen komfortabel und bequem wird die Saunakota vor allem durch bequeme ergonomische Holzbänke mit Kopfstützen und verstellbaren Rückenlehnen. Die Sitzbänke können Sie zum besseren Reinigen entnehmen. Als Zubehör gibt es skandinavische Dekogegenstände wie Schaf- oder Rentierfelle.

Beschaffenheit des Bodens für das Saunakota-Haus

Da ein Fundament als Standfläche bereitet werden muss, ist die Begutachtung des Baugrundes auf jeden Fall unumgänglich. Enthält der Boden ein festes, tragfähiges Gemisch aus Mineralsteinen, dann steht dem Aufbau i.d.R. nichts im Wege. Hinsichtlich der Tragfähigkeit sollte es sich zudem bestenfalls um einen bindigen Erdboden handeln. Nicht bindiger Untergrund sollten Sie mit einer Maschine nachträglich verfestigen. Als Bodenplatte kommt außerdem eine feuerfeste, zum Erdreich hin gedämmte und isolierte Abdeckung in Betracht. Für Saunakotas empfehlen wir Vollfundamente. Je nach Bodenqualität können Sie auch ein Streifenfundament für die gewünschte Standsicherheit verwenden.

Betriebsweise der Saunakotas

Saunakota mit HolzofenGrundsätzlich funktionieren Sauna Kotas immer autark. Es sind zudem keine elektrischen Stromanschlüsse notwendig, denn beheizt wird nur mit kernigem Brennholz. Aus diesem Grund spielt es aus dieser Sicht keine Rolle, wo Sie die Kota Hütte positionieren. Das können Sie ganz unabhängig von irgendeinem Versorgungssystem entscheiden. Saunakotas können Sie daher sehr gut in ihren Garten integrieren, sodass deren optische Wirkung besonders gut ist.

Wenn es Ihnen zu gefährlich erscheint, die Kota mit einem Holzofen zu beheizen, können Sie auf einen elektrischen Ofen zurückgreifen. Das ist jedoch meist die Ausnahme. Eine Besonderheit unter den Saunakotas ist deren Kombination mit einer Grillkota. Das funktioniert allerdings nur mit einem offenen Holzofen. Erst können Sie speisen und dann saunieren.

Aktualisiert von admin am 9. November 2020